Who We Are

Unsere Vision

Li Ch’utams Vision ist es, nachhaltige Entwicklung zu fördern und durch innovative und innovative Initiativen auf Gemeindeebene die Möglichkeiten und Bedingungen für die lokale Bevölkerung zu verbessern.

Unsere Geschichte

Die Idee zu Li Ch’utam entstand 2009, als lokale Fincaros (Farmbesitzer) auf die wachsende Ungleichheit in den umliegenden Dörfern aufmerksam wurden. Vor 2009 hat die „Fundación Polochic“ (eine Vereinigung, die sich auf die Durchführung von Valley-Großprojekten spezialisiert hat) keinen Aufschwung genommen und die größten Fincaros in der Region haben private Initiativen ergriffen. Aus dieser Entwicklung wurde deutlich, dass die Gründung einer lokalen, gemeinnützigen gemeinnützigen Organisation essentiell war.

Es war dann, dass BALEU S.A., eine Agro-Handelsfirma im Tal, in Zusammenarbeit mit den beiden individuellen Gründern der Organisation, Li Ch’utam gründete. Im Laufe der Jahre hat Li Ch’utam in Zusammenarbeit mit den Fincaros wie BALEU S.A. und lokalen Gemeinschaften gearbeitet, um Bildungsressourcen und -möglichkeiten ins Tal zu bringen. Heute arbeiten wir immer noch eng mit Gemeindeführern, Schulen und Familien zusammen, um Versorgungsprojekte zur Verfügung zu stellen.

Im Jahr 2012 wurde die deutsche Niederlassung „Li Ch’utam Deutschland e.V.“ offiziell gegründet. Unser vorrangiges Ziel in Europa ist es, Spenden zu sammeln und auf die Bildungssituation in Guatemala aufmerksam zu machen. Um dies zu erreichen, werden wir von einer wachsenden Zahl von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitwirkenden unterstützt, die die Durchführung lokaler Projekte und die Vergabe einer wachsenden Anzahl von Stipendien durch Unterstützung hinter den Kulissen wie Fundraising, Finanzmanagement, Rekrutierung, IT, Kommunikation sicherstellen und andere Schlüsselfunktionen.

Zusätzlich zu unserem Remote-Team haben wir auch permanente Freiwillige in Guatemala-Stadt, die unsere temporären Freiwilligen, die im Polochic Valley leben, verwalten und unterstützen. Unsere Projekte im Polochic Valley werden von Freiwilligen aus der ganzen Welt geleitet, die sich normalerweise dazu verpflichten, 6-12 Monate mit uns zu arbeiten. Zusätzlich zu unseren internationalen Freiwilligen haben wir auch Freiwillige aus den Gemeinden, in denen wir arbeiten, so dass unsere Projekte wirklich von der Gemeinschaft genutzt und umgesetzt werden.

Mit dem Wachstum von Li Ch’utam hoffen wir auf eine Professionalisierung, während wir weiterhin unser Engagement auf der Basis von Bildungschancen beibehalten, die die Dörfer brauchen und wollen. Letztendlich hoffen wir auf lokale, bezahlte Positionen, so dass die Organisation formell verwaltet werden kann und Eigentum der Gemeinschaft ist, da die „Fundación Polochic“ ursprünglich geplant war.

Unser Blog

Hören Sie direkt von unseren Teammitgliedern in unserem Blog!